Schuljahr 2015/16

Die Klasse 2c backt Osterhasen

Am Donnerstag, den 17. März 2016 hat die Klasse 2c zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hildenbrand Osterhasen aus einem Quark-Öl-Teig gebacken.

Dazu sind wir in den Lila-Pause-Raum gegangen. Dort haben wir in Kleingruppen die Aufgaben verteilt und dann ging es los: Zuerst wurden die Zutaten herbeigeholt. Danach wurden sie von uns selbst abgemessen und abgewogen. Wir haben alles in einer Schüssel miteinander vermischt und zu einem Teig verknetet. Jeder von uns durfte dann Osterhasen formen und aufs Backblech legen. Diese wurden mit Rosinen verziert und mit einer Mischung aus Eigelb und Milch bestrichen.

Nun ab in den Backofen! Nach 15 Minuten waren sie fertig – wie das duftete!

Nachdem unsere Hasen kurz abgekühlt waren und wir ein wenig aufgeräumt hatten, haben wir alles mit unseren mitgebrachten Marmeladen aufgegessen.

 

Das war lecker und hat allen viel Spaß gemacht!

von Luise (2c)

Marionettentheater

Am Mittwoch, den 16. März 2016 bekam unsere Schule Besuch von einem Marionettentheater. Die Klassen 1 und 2, sowie die Eingangsklasse kamen in den Genuss einer wirklich tollen Vorstellung.

Das Stück, welches gespielt wurde, hieß „Hänsel und Gretel“.

Doch die Geschichte wurde nicht nach dem bekannten Märchen der Brüder Grimm gespielt, sondern nach der Oper von Engelbert Humperdinck. Deshalb wurde es für die Zuschauer auch nie langweilig.

Alle Figuren wurden von nur zwei Personen gesprochen und gespielt, was nur durch viel Übung und Geschick möglich war. Während der Vorführung gab es viele lustige Szenen, zum Beispiel das Popo-Wackeln der Hexe oder als sie gestolpert und hingefallen ist. Begeisterte Ausrufe des Publikums waren zu hören, als sogar echtes Feuer zum Einsatz kam.

Zwischendurch gab es kurze Pausen, als das Bühnenbild umgebaut wurde. Das Stück dauerte insgesamt 50 Minuten. Danach durften die Schüler die Figuren noch aus der Nähe betrachten und bedankten sich mit einem

donnernden Applaus.

 

Das war wirklich ein toller Schultag!

 

Geschrieben von den Schülern und Schülerinnen der Klasse 2c

 

 

 

Schuljahr 2015/15

Ausflug nach Röttingen

Am Dienstag, den 19. Mai 2015 fuhren die ersten und zweiten Klassen der GMS Weikersheim zusammen mit der Eingangsklasse zu ihrem Jahresausflug nach Röttingen.  Im Anschluss an diesen aufregenden ersten Ausflug als Schulkinder verfassten die Kinder der Klasse 1c kleine Berichte zu dem ereignisreichen Tag. Hier eine kleine Auswahl:

Wir waren gestern beim Theater „Pippi Langstrumpf“ in Röttingen. Das war sehr lustig.  Ich musste ganz laut lachen, als Pippi auf das Dach geklettert ist. Der Polizist war sehr witzig.

In der Pause durften wir uns Eis und Popcorn kaufen. Ich fand gut, dass wir beides kaufen durften.  Ich fand es blöd, dass so viel davon auf den Boden runtergefallen ist. Aber es hat trotzdem lecker geschmeckt.

Nach dem Theater sind wir zum Eibe Spielplatz gelaufen. Vorher mussten alle nochmal aufs Klo. Auf dem Spielplatz waren auch noch viele andere Kinder. Aber es gab keinen Streit. Am meisten Spaß gemacht hat mir das Spielen im Sand und mit dem Wasser. Wir haben eine große Sandschlacht gemacht. Das war lustig.

Dann wurden wir wieder vom Bus abgeholt und zur Schule gefahren. Dort warteten unsere Eltern schon auf uns. Sie haben sich gefreut, dass wir wieder da sind.

Ich finde, das war ein toller Tag. Hoffentlich machen wir in der zweiten Klasse wieder so einen schönen Ausflug.