Der Bundesweite Vorlesetag ist eine Aktion, die jährlich am dritten Freitag im November stattfindet und jedes Jahr aufs Neue über 100.000 Vorleser und mehrere Millionen kleiner und großer Zuhörer begeistert.

 

 

Auch an der GMS Weikersheim wurde an diesem Tag fleißig vorgelesen. Die Klasse 4a hatte sich im Deutschunterricht der vergangenen Wochen intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt. Ihr Ziel: Wir lesen den Erstklässlern etwas vor!
In Zweier- oder Dreiergruppen wurden Bücher und Geschichten ausgewählt, welche sich zum Vorlesen eignen und tolle Plakate erstellt. Selbstverständlich wurde auch das flüssige und betonte Vorlesen geübt, sowie Fragen überlegt, die am Ende des Vorlesens den Zuhörern gestellt werden können. Einige Gruppen machten sich sogar die Mühe und bereiteten Ausmalbilder zur Geschichte vor.

 

Am Freitag war es dann soweit: 19 gespannte Erstklässler der Klasse 1a wurden von den Viertklässlern abgeholt und zu dem jeweiligen Vorleseort geführt. Da genügend Zeit zur Verfügung stand, konnten die Erstklässler von Ort zu Ort ziehen und erlebten so drei verschiedene spannende, lustige oder abenteuerliche Geschichten.

 

Sowohl die kleinen als auch die großen Schüler waren begeistert von dieser Aktion und bedankten sich mit einem donnernden Applaus und einem lauten „Dankeschön!“. Geplant ist auch eine umgekehrte Aktion am Schuljahresende – dann wollen nämlich die Kleinen den Großen etwas vorlesen.