Erstklässler kochen Apfelmus

Im Sachunterricht der Klasse 1 drehte sich in den letzten Wochen alles um den Apfel. Ausgehend von einer Blindverkostung von Äpfeln und verschiedenen Apfelprodukten, fanden die Kinder in einem Experiment heraus, wieso der Apfel eine Schale hat, welche Tiere gerne Äpfel fressen, wie ein Apfel wächst oder von innen aussieht.Auch fächerübergreifend wurde am Thema „Apfel“  gearbeitet: Im Deutschunterricht am neuen Buchstaben „A“, in Musik und Englisch an passenden Kinderliedern und –reimen.

 

Höhepunkt dieser Einheit war dann das gemeinsame Kochen von Apfelmus. Dabei erarbeiteten die Schüler zuerst die Reihenfolge der einzelnen Arbeitsschritte, danach ging es an die praktische Durchführung: Die mitgebrachten Äpfel wurden gewaschen, geviertelt und das Kerngehäuse sorgfältig entfernt. Anschließend wurden die Äpfel vorsichtig in kleine Stücke geschnitten und in etwas heißem Wasser weich gekocht. Bald erfüllte der Duft das gesamte Schulhaus, so dass viele andere Schüler neugierig schnuppernd näher kamen. Die Klasse schnippelte mit solch großem Eifer und Tatendrang, dass am Ende insgesamt drei große Töpfe Apfelmus auf dem Tisch landeten.

 

Zwei davon wurden sogleich, der Rest einen Tag später in abgekühlter Form in der Frühstückspause verputzt.

 

Dieser Nachmittagsunterricht war für alle ein tolles und leckeres Erlebnis und in vier Wochen werden die Küchenfertigkeiten weiter vertieft – dann geht es ans Backen von Weihnachtsplätzchen!