Besuch der Schulsanitäter in der Rettungswache                                                                                       09.07.2018 

 

In diesem Schulhalbjahr absolvierten wieder 14 Schüler der GMS Weikersheim erfolgreich den von Frau Schlegel geleiteten Erste-Hilfe-Kurs. Es ist besonders erfreulich, dass die Schule inzwischen über etwa 45 eigens ausgebildete Schulsanitäter verfügt, die für kleine Notfälle im Schulalltag theoretisch und praktisch bestens gewappnet sind.

Erstmals lief der EH-Kurs als KooBO-Projekt, eine vom Land Baden-Württemberg initiierte Förderung der beruflichen Orientierung. In diesem Rahmen lieferte Frau Janetzki von der Aufbaugilde Heilbronn wöchentlich wertvolle Unterstützung in den Übungsphasen.

Als krönenden Abschluss der Ausbildung wurde der Projektnachmittag am Schuljahresende in die DRK-Rettungswache nach Bad Mergentheim verlegt, bei dem auch Frau Laura Janetzki und der Schulsozialarbeiter Matthias Paul dabei waren. Dort wurden den frisch gebackenen Schulsanitätern facettenreiche Einblicke in die Arbeit der Rettungskräfte gewährt:

In einer Mischung aus theoretischen Erklärungen zur Notfallpraxis und praktischen Vorführungen einiger Hilfsmittel des Rettungswagens wie etwa der Schaufeltrage konnten die Schulsanitäter einen umfassenden Einblick in die Maßnahmen des Rettungsdienstes gewinnen. Auch durften sie selbst einmal Hand anlegen wie z.B. beim Ausprobieren der Vakuummatratze, die etwa bei schweren Verletzungen der Wirbelsäule zum Einsatz kommt.

Ganz im Sinne von KooBO lernten die Schüler den recht neuen Beruf des Notfallsanitäters kennen und erhielten Informationen aus erster Hand zu Voraussetzungen und Inhalten der Ausbildung. Wegen spontaner Einsätze während der Führung und damit wechselnder Ansprechpartner, erlebten die Schulsanitäter hautnah, dass der Beruf Flexibilität sowie ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit an unerwartete Situationen erfordert.

Durch die zahlreichen Eindrücke und die gut verständlichen Erklärungen verbrachten die Schüler einen sehr kurzweiligen Besuch in der DRK-Rettungswache.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Rettungsdienstleiter Kai Schlecht und seinem Team vom Deutschen Roten Kreuz für den lehrreichen und interessanten Nachmittag!