Herzlich Willkommen auf der Homepage der GMS Weikersheim 

Aktuelles im Schuljahr 2018/19:


Februar 2019

07.02.                          Klassen 5-10                  Wintersporttag

08.02.                                                                 Ausgabe der Halbjahresinformation

11.-13.02.                    Klasse 9/2                      Dezentrale Prüfung Englisch

14.02.                          Klassen 1-10                  Elternsprechtag

20.02.                          Klassen 8                       VERA 8 (Deutsch)

22.02.                          Klassen 8                       VERA 8 (Englisch)

26.02.                          Klassen 8                       VERA 8 (Mathematik)

26.02.                                                                Infoveranstaltung über die GMS Weikersheim für Viertklässler ab 17 Uhr

28.02.                                                                Schnuppertag an der GMS Weikersheim für Viertklässler

bis 28.02.                    Klassen 8                       Schullaufbahnberatung für Schüler/innen und Eltern 


Januar 2019

09.01.                           Klassen 8                        Polizei/Prävention (Drogen)

18.01.                           Klassen 9                        Tanzabschlussball (Zehntscheune Laudenbach)

30.01.                           Klassen 4                        Klassenkonferenz GS-Empfehlung

21.01.-15.02.                Klassen 8/9                     Praktikum der Vielfalt: Durchführung der Bewerbergespräche


Dezember 2018

03.-07.12.                           Klassen 9/2                    Betriebspraktikum

04.12.                                 Klasse 6                          Polizei/ Prävention (Gewalt)

05.12.                                 Klassen 7                        MME - Mitmachen Ehrensache

10.12.                                 Klassen 7/2                     Polizei /Prävention (Medien)

10.+11.12.                          Klasse 10                        EUROKOM- Prüfung

19.12.                                 Klassen 5-10                   Weihnachtsturnier

20.12.                                 Klasse 7/1                       Polizei/Prävention (Medien)

21.12. (7.45 Uhr)                Klassen 5-10                   Weihnachtsgottesdienst kath. Kirche

21.12. (8.30 Uhr)                Klassen 1-4                     Weihnachtsgottesdienst kath. Kirche



GMS Weikersheim                                                                                                               06.12.2018

 

Erneuerbare Energien war Thema beim Forschertag

 

 

Schon zum zweiten Mal war die „Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V.“ aus Würzburg zu Gast an der GMS Weikersheim. Die Initiative, welche mit der GMS kooperiert, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Schüler noch intensiver an die „MINT-Fächer“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) heranzuführen.

 

Wer sich für diese Fächer interessiert, hat später gute Chancen auf eine Ausbildung oder ein Studium in technischen Berufen. Gerade hier fehlen Fachkräfte und qualifizierte Mitarbeiter.

 

Die beiden achten Klassen der GMS nahmen an diesem Forschertag teil.

 

Zuerst gaben Lisa Kacher und Julia Kraus von der IJF einen interessanten Einführungsvortrag zum Thema erneuerbare Energien.

 

Wie viel Strom unsere Geräte für Haushalt und Unterhaltungselektronik benötigen und wie man hier Strom sparen kann, wurde ebenso thematisiert wie die Form von Windradflügeln und der Einsatz von Thermogeneratoren.

 

Nach dem Vortrag arbeiteten die Schüler konzentriert an Versuchen zu passenden Flügelformen und zur Arbeitsweise von Thermogeneratoren.

 

Rektor Peter Pflüger und die beiden NWA-Lehrer Steffen Heil und Andreas Pollich  sahen die Veranstaltung als vollen Erfolg, da sich mit Hilfe der Versuche und Übungen naturwissenschaftliche Arbeitsweisen und Erkenntnisse üben und vertiefen lassen.

 


28. Weihnachtsmarkt der Weikersheimer Schulen                                                           01.12.2018

Weikersheim. Es ist schon Tradition auf dem Weikersheimer Marktplatz: Am Samstag vor dem

1. Advent findet seit 28 Jahren der Weihnachtsmarkt der Weikersheimer Schulen statt.

In diesem Jahr nahmen Klassen der Gemeinschaftsschule, des Gymnasiums, der Kraft-zu-Hohenlohe-Schule und zum ersten Mal auch der Förderverein der Gemeinschaftsschule teil.

In den geschmückten Verkaufsständen wurden selbstgebastelter Weihnachtsschmuck, Adventskränze, Mistelzweige, selbstgemachte Marmeladen und Weihnachtsplätzchen angeboten.

Für das leibliche Wohl war mit gegrillten Würstchen, frischen Waffeln, Popcorn, Kaffee, Glühwein und Kinderpunsch bestens gesorgt.

Der Grundschulchor der Gemeinschaftsschule Weikersheim unter Leitung von Frau Lucie Steffel erfreute die zahlreichen Besucher mit ihren Weihnachtsliedern und stimmte so auf die Vorweihnachtszeit ein.

Wie immer kommt ein Teil des Erlöses wohltätigen Zwecken zugute. In diesem Jahr werden folgende Einrichtungen unterstützt: Die Klinik-Clowns im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim und die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. (Station Regenbogen).


Feuerlöschübung an der GMS Weikersheim                                                                        16.11.2018

Im Rahmen der Unterrichtssequenz zum Thema Feuer im Sachunterricht bekam die Klasse 4a am vergangenen Freitag Besuch von einem Fachmann für Feuerlöschgeräte. Nachdem die Schülerinnen und Schüler bereits einiges zum Thema Feuer gelernt und einen Besuch bei der Feuerwehr hinter sich hatten, stand an diesem Tag das Feuerlöschgerät im Mittelpunkt. Als Experte konnte er den Kindern dabei sowohl theoretische Einblicke in die verschiedenen Feuerlöscher als auch praktische Anleitungen im Umgang mit einem Feuerlöscher geben.

Nach der Erklärung, dass ein Feuerlöscher lediglich bei Klein- oder Entstehungsbränden einzusetzen ist und es verschiedene Brandklassen und demzufolge auch verschiedene Feuerlöschgeräte gibt, konnte sich die Klasse anhand eines aufgeschnittenen Löschgeräts ein Bild vom Innenleben eines Feuerlöschers machen.

Nach dem theoretischen Input ging es nahtlos in die Praxis über. Den Kindern wurde die Möglichkeit geboten, einen Feuerlöscher selbst zu betätigen. Natürlich stand der Fachmann dabei tatkräftig zur Seite und erklärte jedem Kind ganz genau, was es wie tun solle. Nach anfänglichem Zögern und einer gesunden Portion Respekt trauten sich die ersten Kinder und kamen nach erfolgreichem Löschen stolz zur Gruppe zurück. „Das war toll und gar nicht so schwierig, wie ich dachte. Ich glaube, meine Eltern haben sowas noch nie gemacht“, waren die Worte vieler Kinder.
Die Schülerinnen und Schüler konnten an diesem Vormittag mit dem Feuerlöscher vertraut gemacht werden, sodass sie jetzt in der Lage sind, diesen in einem Notfall selbst bedienen zu können.


GMS Weikersheim                                                                                                           08.11.2018

Dank an Bürgermeister und Sponsoren

Nicht nur Rektor Peter Pflüger und Konrektorin Gudrun Wolf sind stolz auf das neue Klettergerät im Grundschulpausenhof, sondern auch die Sponsoren, die sich am Donnerstag vergangener Woche auf dem Pausenhof trafen, um die neue Attraktion zu besichtigen.

Bürgermeister Klaus Kornberger, Bernhard Teuffel von der Firma Wittenstein, Andreas Kreissl, Geschäftsführer der Firma Ceracon, Jürgen Fricke, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Vorbach-Tauber, Jutta Gromes von den Doredräwern Schäftersheim und Simone Dosch, die frühere Vorsitzende des Fördervereins der Gemeinschaftsschule, waren beeindruckt von der Größe und den Klettermöglichkeiten an dem neuen Spielgerät. Sie freuten sich, dass es von den Grundschülern so gut angenommen wird und durch ihre Spende die Pause sportlicher gestaltet werden kann.

Die Kosten für das Spielgerät und die dazugehörigen Fallschutzmatten beliefen sich auf 15.000 Euro.

Rektor Pflüger bedankte sich bei allen Sponsoren und besonders bei Frau Dosch, die sich unermüdlich dafür einsetzte, das geeignete Spielgerät und Sponsoren zu finden.

„Ein Anfang ist gemacht“, so Rektor Pflüger, „als nächstes steht die große Fläche vor der neuen Mensa an, die zu einem Schulgarten mit Hochbeet und Bauwagen umgestaltet werden soll“. 


Helfertag an der GMS Weikersheim                                                                              26.10.2018

Vor dem Ferienstart "Ersthelfertag-Zirkeltraining" für Viertklässler

1a- Kooperation von Schulsanitäter, DLRG, DRK und Feuerwehr

Weikersheim Blaulicht und ein Rettungsboot vorm Weikersheimer Hallenbad, vorm Eingang zur Gemeinschaftsschule ein DRK-Auto und in der Mensa jede Menge Verbandsmaterial. Was ist da nur passiert? Nichts Schlimmes, sondern ganz und gar das Gegenteil: Am letzten Schultag vor den Herbstferien stand der „Helfertag“ auf dem Programm.

Die Mensa wurde Basislager: Jaqueline, Johanna, Josefin und Jule, allesamt Schulsanitäter aus der 7. Klasse, hatten gemeinsam mit ihren Klassen- und Sanitätskameraden Leon und Leonie, Nele und Owen für die Viertklässler ein komplettes Ersthelfer-Übungsszenario in fünf Stationen aufgebaut.

Wie und wo setzt man einen präzisen Notruf ab? „Mit dem Handy. 112 wählen!“ antwortet einer wie aus der Pistole geschossen. Mit Schulsanitätern wird das Telefonat mit der Leitstelle geübt. Vier „W“-Fragen sind zu beantworten: Wo ist‘s passiert? Was ist passiert? Wie viele sind verletzt? Welche Verletzungen oder Symptome gibt es? Und dann gilt noch „W“ Nummer fünf: „Warten, ob die Leitstelle noch was wissen will!“

Keine Frage: In Sachen Notruf sind die Kids nach diesem Training firm. Besser als mancher Autofahrer wissen sie nach dem Helfer-Zirkeltraining in der Mensa, was drin ist im Verbandskasten oder wie man auch als noch kleiner Mensch einen Verletzten in die stabile Seitenlage  bringt. Für den Ernstfall zu üben, kann Spaß machen – etwa, wenn bei den Seitenlagen-Übungen einer kitzlig ist. Hoch konzentriert üben die Kids an weiteren Stationen das Anlegen von Erstversorgungsverbänden: Da werden fachgerecht Finger verpflastert, mit Mullbinden und Verbandspäckchen einfache Verbände und Druckverbände angelegt. Spannend. „Ich werde auch Schulsanitäterin,“ verspricht eine eifrig mit Mullbinden hantierende Schülerin. 45 Mädchen und Jungen haben die Ausbildung schon durchlaufen, weitere 15 absolvieren sie gerade.
Erste Hilfe also kein Problem? Vielleicht doch, zum Beispiel, wenn man im Ernstfall mit den „echten“ Rettungssanitätern zusammenarbeiten muss. Jan Breidenbach zeigt, was im rund 15 Kilo schweren Rettungsrucksack und im Einsatzfahrzeug steckt. Besonders spannend: Defibrillator und Beatmungsbeutel. Und im Musiksaal wird es fast noch spannender, denn Stefan Möhle hat die Herzmassage-Übungspuppe mitgebracht. Gewaltig ins Zeug gelegt haben sich die Kinder, um den richtigen Punkt - „Genau zwischen den Brustwarzen!“ - für die Herzmassage mit dem richtigen Druck zu bearbeiten.

Und wenn im Schwimmbad oder See jemand zu ertrinken droht? Die DLRG-Rettungsschwimmer Mario Sackmann und Daniel Brix führten im Hallenbad vor, wie man einen ermüdeten Badenden sicher an Land bringt, DLRG-Retter Heiko Lang erläuterte vom Beckenrand aus genau, wie es geht – und vorm Bad wartete DLRG-Retter Harald Neser mit dem DLRG-Rettungswagen und dem Wasserrettungsboot „Taube 1“.

Wahnsinn, was die alles an Bord haben: Neben der Erste-Hilfe-Ausrüstung, Lampen, reichlich Seilmaterial und der Schaufeltrage auch einen Strömungsrettungsanzug und einen zur Eisrettung. Natürlich dürfen die Schüler auch mal das Rettungsboot entern und sich bei Blaulichtbegleitung ins Fahrzeug setzen.

Fehlt noch die Feuerwehr, die ihre großen Fahrzeuge immer in Bereitschaft halten muss. Also auf zur Feuerwehrgarage. Chef Jürgen Friedel, Christian Krüger und Frank Eckert – letzterer sogar in kompletter Brandausrüstung mit Helm, Atemschutzgerät, Atemmaske, Flammschutzhaube und feuerfester Ausrüstung – zeigten, was alles drinsteckt im 15 Tonnen schweren HLF, dem Hilfeleistungs-Löschgruppen-Fahrzeug. Schläuche natürlich und Pumpen, aber auch eine Bergsteigerausrüstung, Äxte, Bolzenschneider, Spreizer und ein kleines Gerüst.  Highlight: Einmal reinkrabbeln in die enge Kabine, in der die 45 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr zum Einsatz sausen. Einige der jungen Besucher haben Feuer gefangen und wollen am liebsten gleich voll einsteigen. Kein Problem, erklärt Eckert: In der Jugendfeuerwehr, die sich an jedem zweiten Freitag trifft, sind schon Achtjährige herzlich willkommen. Die nächsten Übungen finden am am 2. und am 16. November statt. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr.

Nach dem ersten landesweiten Grundschul-Helfertag im vergangenen Jahr richtete die GMS in diesem Jahr ihren „Helfen macht Schule“-Aktionstag auch ohne offizielle landesweite Aktion gemeinsam mit der Weikersheimer Feuerwehr und den örtlichen DRK- und DLRG-Gruppen aus. Rektor Peter Pflüger und Konrektorin Gudrun Wolf sind sehr dankbar, dass die Kooperation mit den freiwilligen Rettungsverbänden so perfekt lief. Die wiederum freuten sich über die höchst aufmerksamen Schülerinnen und Schüler. „Wenn‘s hart auf hart geht, trauen sie sich vielleicht eher als mancher Erwachsene, beherzt als Helfer einzugreifen,“ hoffen der DRK-Retter Stefan Möhle und seine Kollegen von DLRG und Feuerwehr.



Einschulung der Klassen 1 am Mittwoch, den 12. September 2018